Energiekrise bewältigen mit Hybrid Work und Desk Sharing

Die Energiekrise in Deutschland ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Als Reaktion darauf hat die deutsche Regierung am 01. September eine Verordnung erlassen, die strikte Vorgaben zum Sparen, wie die Senkung der Raumtemperatur in Büros, beinhaltet.

Eine Person dreht die Heizung runter wegen der Energiekrise

Um Geld zu sparen und Ressourcen zu schonen, müssen wir gemeinsam nach innovativen Lösungen suchen, die es uns ermöglichen, produktiv zu bleiben und gleichzeitig weniger Energie zu verbrauchen.

Die vorübergehende Lösung scheint darin zu bestehen, die Büros zu schließen und die Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Hybridarbeit und Desk Sharing optimieren nicht nur den Büroraum und senken die Heizkosten. Sie bieten den Mitarbeitern auch ein flexibles Arbeitsmodell.

Die Energiesparverordnung in Kürze 

  • Gas Krise durch den Ukraine-Krieg und die Sanktionen ausgelöst 
  • Bürger werden auf das Sparen von Ressourcen vorbereitet 
  • Maßnahme: Maximaltemperatur von 19 Grad in Büros 
  • Maßnahme: Abstellen von warmem Wasser, sofern es nicht für die Tätigkeit erforderlich ist 
  • Idee: Mitarbeitende ins Homeoffice schicken, um Energieressourcen zu sparen 

Hybride Arbeit als Lösungsansatz

Eine reine Homeoffice-Pflicht ist ein aufwändiger Schritt und um diesen zu vermeiden, gibt es alternative Arbeitsformen. Dazu gehört auch die hybride Arbeit. Ähnlich wie in der Corona-Pandemie sollten Unternehmen erneut auf die hybride Arbeitsform wechseln, um Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, sowohl im Homeoffice als auch im Büro arbeiten zu können. So können Arbeitsplätze reduziert und das Schließen von kompletten Büros verhindert werden. Während ein Teil der Mitarbeitenden im Homeoffice arbeitet, kann der andere Teil im Homeoffice arbeiten.

Hustende Frau im Homeoffice am Arbeiten

👉  Starte jetzt einen Probemonat der DEIN RAUM Anwendung und profitiere von den Vorteilen des hybriden Arbeitsmodells

DEIN RAUM als Hilfe für die Energiekrise

Vor diesem Hintergrund  sollten sich Unternehmen bei der Lösungsfindung beeilen. Der Umstieg auf das hybride Arbeitsmodell, welches Mitarbeitenden die nötige Flexibilität verspricht, kann mit der Desk Sharing Software von DEIN RAUM vereinfacht werden.

Die Desk Sharing Software bietet die Möglichkeit, Arbeitsplätze nach Belieben zu buchen, die Anwesenheit im Büro zu verwalten, die Ressourcennutzung auszuwerten und viele weitere Funktionen, die Unternehmen dabei unterstützen, eine angenehme Atmosphäre für Mitarbeitende durch ein hybrides Arbeitsmodell zu schaffen.

Bei der Einführung dieses Arbeitsmodells gibt es zu beachtende Aspekte, wie beispielsweise das Desk Sharing Arbeitsrecht, die Desk Sharing Regeln und die Aufklärung des Personals. Um die Einführung der Desk Sharing Software so einfach wie möglich zu gestalten, unterstützt Euch das Team von DEIN RAUM bei dem Onboarding-Prozess.

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren: Desk Sharing Vor und Nachteile

Arbeitsplatzbuchung in drei Schritten mit dem Desk Sharing Tool DEIN RAUM.
Sichere dir die Hot Desking Software
30 Tage kostenlos:

Newsletter UPDATES PER E-MAIL von DEINRAUM.IO

Scroll to Top